Bohnensuppe und Schokopudding

Draussen kühl?
Was warmes bitte! Gut und günstig für 2-4 Personen

Im Kühlschrank fand sich folgendes für:
Bohnensuppe

  • 1.5.l Brühe von den Königsberger Klopsen
  • grüne Bohnen, TK oder frisch
  • etwas Hartwurst
  • etwas Speck, dazu nochBrühe mit
  • 1 Zwiebel
  • einige Kartoffeln und
  • 1 Chilischote
  • Bohnenkraut aus dem Garten oder getrocknet

…und  aus dem Vorrat folgendes für
Schokopudding

  • ½ l Milch
  • 100gr Zucker
  • 1Päckchen Schokoladenpudding zum kochen
  • evtl Sahne

Zuerst die Brühe noch einmal aufkochen und den entstandenen Schaum abschöpfen dann die Reste von Hartwurst mitköcheln und die gewürfelten Kartoffeln zugeben. Nach 10 Min die Bohnen und das  Bohnenkraut dazu geben und mitkochen.

Achtung; kein Salz mehr zugeben da es bereits in der Brühe vorhanden ist! Speck und die Zwiebel würfeln und anbraten, die Chilischote entkernen und klein schneiden.Speck und Zwiebeln

In der Zwischenzeit die Milch zum kochen bringen und das angerührte Puddingpulver einrühren, aufkochen und in Schälchen abfüllen.

Evtl. Sahne schlagen und auf den abgekühlten Pudding setzen oder weniger kalorienreich, etwas Milch darüber giessen. Zum Schluss die Chilistückchen und den angebratenen Speck mit der Zwiebeln in die Suppe geben und servieren.

Wer es nicht so fett mag, ( Oma sagte: wer den Ofen nicht beheizt, bekommt keine Wärme) darf den Speck weglassen. sollte dann aber ein paar Chilikerne mit dazu geben.

Vorsichtig mit der Dosierung vor allem wenn Kinder mitessen! Dann lieber später extra dazu reichen.

So macht warm werden Spass!

Suppe-Pudding

Lasst es euch schmecken

Dagmar

Add your Biographical Info and they will appear here.

Leave a Reply